Spende: Ägypten – Kampf gegen Genitalverstümmelung

von eg
3 Besucher

Spende der Stiftung Sankt Elisabeth Eisenach 2020:    5.000 €.


Partner: Coptic Orthodox Church, Bishopric of Public Ecumenical & Social Services – COC-BLESS

Worum geht es in diesem Projekt?

Obwohl die ägyptische Regierung die weibliche Genitalverstümmelung unter Strafe stellt, halten viele Familien an dem grausamen Brauch fest. Mit engagierter Aufklärungsarbeit kämpft COC-BLESS dagegen an. Die Sozialarbeiterinnen, Priester, Ärzte und Freiwilligen, die für COC-BLESS arbeiten, haben sich zum Ziel gesetzt, das grausame Ritual der weiblichen Genitalverstümmelung auszurotten. Sie gehen dafür in die Kirchengemeinden und klären dort mittels verschiedener Maßnahmen über die Folgen dieser Verletzung für Körper, Seele und Ehen auf.

  • Gesundheitsschulungen für Frauen, Mädchen (pränatale Gesundheit, erste Hilfe, ungesunde Traditionen) und Jugendliche (v.a. Ansteckungskrankheiten, erste Hilfe)
  • Gesundheitskampagnen zu bestimmten Krankheiten
  • mobile Kliniken
  • Familienplanungsseminare, etc. (Messung anhand von Daten des Gesundheitsministeriums)

 

Warum ist Hilfe wichtig?

Dank der Aufklärungsarbeit von der Organisation COC-BLESS geht die Zahl der beschnittenen Mädchen langsam zurück – nicht nur in Ägypten, sondern auch in vielen anderen Staaten. Gleichzeitig sind die Armutsbekämpfung und die Förderung von gesellschaftlicher Teilhabe von vorrangiger Bedeutung für die Entwicklung Ägyptens. Das vorliegende Projekt verbindet diese Ziele. Die von COC-BLESS konsequent an Teilhaberechten und Partizipation ausgerichtete Gemeinwesenarbeit hat dazu beigetragen, dass die in den geförderten Dörfern lebenden Menschen, insbesondere auch Frauen, ihre Lebensumstände in eigener Regie verbessern und sich in die breitere Gesellschaft einbringen können. In den Gemeinden werden Entwicklungsprojekte und Organsiationsstrukturen aufgebaut, die auch nach Beendigung der Förderung durch COCO-BLESS Bestand haben. Die Organisation fördert zudem Dialog und Zusammenarbeit zwischen Christen und Muslimen.

 

Partner: Coptic Orthodox Church, Bishopric of Public Ecumenical & Social Services – COC-BLESS

Projekttitel: Programm zur Entwicklung des Gemeinwesens in Ägypten
Projektlaufzeit: 01.04.2018 – 31.03.2021

Das könnte Sie auch interessieren:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Mehr Informationen

Datenschutzerklärung